Verfasst von: landsegler | 08/08/2013

Kurzer Bericht

Wir sind aus Dänemark kommend zurück in Süddeutschland.
Kurzer Bericht:
Mit der neuen Gespannkombination – Nissan Navara D40, 2,2 t leer,
2,6 t beladen, 190 PS + 2-Achs-Trailer mit ca. 2,5 t ges. – sind wir wirklich
sehr zufrieden. Das Gespann läuft sehr ruhig, sogar in Gefällestrecken (gut eingestellte und regelmäßig überprüfte Auflaufbremse; 4 Räder gebremst). Das gelegentlich auftretende weiche Längsruckeln auf welligen Straßen ist in dieser Kombination selten. Mit größeren Rädern am Trailer und einer damit auch erforderlichen Höherlegung ließe sich das wohl fast ganz beseitigen; da müssen wir mal mit dem TÜV reden … Bei einem Ges.-Gespanngewicht von 5,1 t hat es sich gut bewährt, schwere Ladung auf die Navara-Pritsche zu packen. 400 kg vorn statt hinten ergibt eine „Verhältnis-Differenz“ von 800 kg! So war die Zugmaschine schwerer als der Trailer, also besser als die Relation 1:1. Ein kurzer Test auf fast leerer und glatter Autobahn in der Ebene mit bis zu 110 km/h zeigte auch keine Unruhe im Gespann. So kann man überlegen, ob eine Aufwertung des Trailers auf 100 km/h Zulassung nützlich sein wird; die Zugmaschine muss dann allerdings im Leergewicht etwas aufgelastet werden (ca. 300 kg), evtl. mit einer fix montierten Stahlplatte auf der Pritsche; das Heck eines PickUp ist ohne Last auf der Pritsche sowieso zu leicht. Seitenwind und Druckwellen bemerkt man nicht. Dieselbedarf war gemittelt über die Gesamtstrecke von fast 3000 km 15 l. Um das rückwärts rangieren zu erleichtern wird die Zugmaschine eine Frontrangierkupplung bekommen; und für enge, kritische Parklücken/Stellplätze an schmalen Wegen denken wir auch noch an Mover an der gesteuerten Achse.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: