Verfasst von: landsegler | 17/03/2014

auch innen fertig

alles dran und drin für die nächsten kleinen Expeditionen

alles dran und drin für die nächsten kleinen Expeditionen

Als lizensierter Amateurfunker (DK7GR) kann ich einen Transceiver (hier dual VHF+UHF / 2m-Band + 70cm-Band mit dem YAESU FT 7900 mit max. 50W-HF-Leistung) betreiben. Mit Hilfe von Relais kommen wir damit auch mal hunderte Kilometer weit; ohne Relais bei quasi optischer Feld-Ausbreitung bestimmt auch ca. 30km in der Ebene oder mehr, wenn mindestens eine Station einen erhöhten Standort hat; von einem Berg/Hügel kann es auch über 100km weit gehen; das alles mit einer schlichten, kleinen Dual-Vertikal-Dachantenne mit Rundum-Abstrahlcharakteristik auf dem Fahrzeug in höchster Antennenposition. Was man da unter dem Spiralkabel sieht ist nur das Bedienteil; der Transceiver selbst ist an luftiger Stelle unter dem rechten Sitz eingebaut. Von dort aus lässt sich auch gut die gesamte Verkabelung machen, besonders auch das etwas dicke HF-Kabel zur Dachantenne.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: